Logo Charline

diffuporat--article-703-0.jpeg

Schalldämmung und Feuerbeständigkeit

DUOFOR® Schwalbenschwanzplatten – Praxisbeispiele

Die neue Generation DUOFOR® Schwalbenschwanzplatten ist wasserundurchlässig, wärme- und schalldämmend, feuerbeständig, trittfest und für Fußbodenheizungen geeignet. Sie ist für viele Anwendungen in Hinblick auf Bauverordnungen und technischer Merkmale wie Tragfähigkeit, Schall- und Trittschutz in Kombination mit Beton die ideale Option.
diffuporat--article-724-0.jpeg
Vorher
diffuporat--article-725-0.jpeg
Nachher
DUOFOR® Schwalbenschwanzplatten bieten bei einer Renovierung in Kombination mit Beton bei bestehenden Dielenböden eine Tritt- und Schalldämmung sowie eine Brandschutzhemmung. Für wohnungstrennende Fußböden gilt eine Luftschalldämmung von R’w ≥ 54 dB und eine Trittschalldämmung von L’nw ≤ 53 dB. Die Feuerbeständigkeit sollte bei 60 bis 90 min liegen. Ausschlaggebend für die Feuerbeständigkeit von Fußböden sind zusätzlich noch Dielenbeschaffenheit und Balkenlage. Balkenlage und Dielen mit Gipskartonplattendecke oder Stuck auf Rohrdecke an Sparren. Die vorhandene Holzkonstruktion entspricht nicht den Anforderungen zur Schalldämmung und besitzt einen Feuer­widerstand von weniger als 30 Minuten.
diffuporat--article-727-0.jpeg
diffuporat--article-728-0.jpeg
diffuporat--article-729-0.jpeg
diffuporat--article-730-0.jpeg
Die auf der vorhandenen Konstruktion verlegten DUOFOR® Schwalbenschwanzplatten erfüllen bei richtiger Verarbeitung die Anforderung an die Schalldämmung und Feuerfestigkeit.


Praktische Verarbeitung bei schalldämmenden Fußböden

diffuporat--article-733-0.jpeg

Dicke ca. 60 mm

Die DUOFOR® Schwalbenschwanzplatte ist rechtwinklig zur Dämmplatte verlegt (Abstand 500 mm von Mitte zu Mitte, Breite 100 mm). Überlappungen geschehen in Längsrichtung am Dämmstreifen. Über einen Randdämmstreifen ist der Fußboden von sämtlichen, Wänden, Leitungen und Durchführungen isoliert.
Achtung: DUOFOR® Schwalbenschwanzplatten nicht vernageln!
diffuporat--article-734-0.jpeg

Dicke mindestens ca. 60 mm

DUOFOR® Schwalbenschwanzplatten rechtwinkelig auf Balkenlage mit Dämmstreifen verlegen. Breite der Dämmstreifen: Balkenbreite + mind. 10 mm. Über einen Randdämmstreifen ist der Fußboden von sämtlichen, Wänden, Leitungen und Durchführungen isoliert. Achtung: DUOFOR® Schwalbenschwanzplatten nicht vernageln!
diffuporat--article-735-0.jpeg

Randdetail

Schwimmend verlegter Fußboden. Fußleiste ist zusätzlich vom Unterboden isoliert. Fußbodenaufbau liegt durch Verwendung eines Randdämmstreifens isoliert von sämtlichen Wänden, Leitungen und Durchführungen.

Bedeutung des Luftschall für Wohngebäude

diffuporat--article-737-0.jpeg